Kategorie: Neuigkeiten

Mauerkrone

Das Thema Energiesparen wird immer wichtiger. Darum haben wir einen weiteren Schwachpunkt in der Gebäudehülle mit einer neuen und innovativen Lösung beseitigt. Durch das Einlegen einer zusätzlichen Dämmung auf der Mauerkrone wird auch diese letzte Schwachstelle beseitigt. Trotz der wesentlich aufwendigeren Verarbeitung schlägt sich diese Neuerung nicht auf die Preise durch, sehrwohl aber auf die Heizkostenabrechnung unserer Kunden.
Wieder ein wichtiger Punkt für die Firma Gödl um den Qualitätsvorsprung vor dem Mitbewerb halten zu können.

image08062010315

Lehrlingsausbildung

Heuer haben wir erstmals einen Lehrling aufgenommen Und so sind wir schon ein bißchen stolz, als einer der wenigen, lehrlingsausbildender Betriebe zu sein.

Leider wird das Angebot an Lehrstellen immer weniger, denn ein Facharbeiter muss ja auch Zeit für die Ausbildung des Lehrlings investieren. Und diese aufzubringen, ist nicht immer so einfach.

Der ausgebildete „Maurer“ hat gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt – gute Weiterbildungsmöglichkeiten, die auf gefördert werden. „Karriere mit Lehre“ paßt auf diesen Beruf ganz gut, Einig der heutigen Dienstgeber von Baufirmen haben als Lehrling angefangen.

Maurer Lehrlinge erklimmen die Karriereleiter zum Vorarbeiter, Polier oder eben zum Selbständigen!

Eine Lehrlingsstatistik finden Sie in unserem Servicebereich.

Lotusblüten für Ihren Keller

Unsere neueste Verbesserung der üblichen Bauweise kommt diesmal von weit her. Wie immer gibt es eine denkbar einfache Lösung für ein altes Problem. Beton ist zwar ein Wasserundurchlässiges Material, aber doch mineralischer Herkunft, daher sind Poren im Beton vorhanden, so das Wasser zwar nur minimal, aber immer doch in feinster Poren und Risse eindringen kann. Bisher hielt man Wasser durch verschiedene Methoden davon ab mit dem Beton in Kontakt zu treten. Geringe Beschädigungen dieser Schichte konnten aber zum Hinterwandern der Schutzschichte durch Wasser führen um an ganz andere Stelle wieder als Feuchtigkeit im Gebäude aufzutauchen.

Hydrophobieren

Das geniale an der neuen Idee ist, daß man Beton hydrophobiert. Durch eine mit einer Spritzpumpe aufgesprühte wässrige Lösung wird der Beton wasserabstoßend. Ziegel nimmt Wasser sehr schnell auf und wird feucht. Porzellan hingegen stößt Wasser förmlich ab. Genau diese Eigenschaft erreicht man mit Spezialprodukten der Fa. Remmers, die in Abdichtungsfragen schon lange ein Kompetenter Partner ist.

Wenn Sie es ganz genau wissen wollen!
www.baustoffchemie.de/hydrophobierung/

Seite 4 von 41234